REleasing heißt übersetzt so viel wie "loslassen, freigeben, eine Genehmigung erteilen, absegnen."

„Was ich festhalte, belastet mich. Festgehaltener Schmerz wird zur Krankheit, festgehaltenes Glück verwandelt sich in die Angst, das Glück zu verlieren. Wenn ich alles loslassen kann, weiß ich doch, dass es da ist, mich aber zugleich nicht belastet.“  Luisa Francia „Zaubergarn“

 

Ruth Yolanda Lindwall und ihr Mann Dr. Edward Isa Lindwall entwickelten die Methode des Releasing.

Ruth Yolanda sagte: „Erlaube dir alle Gefühle zu fühlen, ohne dich von deinen Gefühlen leiten zu lassen.“

Genau darum geht es im Releasing:

Gefühle dürfen zugelassen und gefühlt, in Achtsamkeit und Liebe angesehen werden, um dann im zweiten Schritt so "frei gelassen zu werden", dass wir uns nicht mehr von ihnen leiten und vereinnahmen lassen, es geht also darum, neutraler daran zu werden.

 

 

An sich ist nichts weder gut noch böse.
Das Denken macht es erst dazu.

 

Hamlet II, 2. (Hamlet)

 

Unser inneres Drama wird demnach neutralisiert. Was uns häufig Kraft raubt, sind Gedanken, die Emotionen und Gefühle erzeugen. Im Releasing können Gedankenschleifen, Glaubensmuster und Erinnerungen angeschaut und in Wertschätzung angenommen, bzw. losgelassen werden. Es geht nicht darum, etwas ungeschehen machen zu wollen, was bei dem Begriff "Loslassen" häufig zu Missverständnissen führt, nein, es geht darum, in der Tiefe zu verstehen und zu fühlen, dass das, was für eine Belastung im Inneren sorgt, wirklich "vorbei" ist, denn oft "hängen wir im Vergangenen" fest und dies verursacht "Leid". 

Lerne loszulassen, das ist der Schlüssel zum Glück Buddha

Dies geschieht innerhalb eines Entspannungszustands i.d.R durch das Formulieren von sog. Loslasssätzen, die ich formuliere und die von Dir nachgesprochen werden. Durch das Aussprechen können Gefühle angenommen werden. Diese Selbsthilfemethode kann jederzeit Zuhause weiter angewendet werden, manchmal benötigen wir allerdings zuerst ein Gegenüber, das uns dabei liebevoll begleitet und Unterstützung bietet.

 

Ich freue mich dieses Gegenüber sein zu dürfen. Häufig verbindet sich die Energiearbeit mit dem Releasing